How to whiten veneers, crowns & composite bondings

So bleichen Sie Veneers, Kronen und Komposit-Bondings auf

June 08, 2020Janet Vazquez

Die Anstrengungen, die wir heutzutage unternehmen, um das Weiß unserer Zähne zu verbessern, ist, ob Sie es glauben oder nicht, nichts Neues. Bereits vor 4.000 Jahren wurde bei den alten Ägyptern entdeckt, dass sie aus gemahlenem Bimsstein, gemischt mit Weinessig, eine Aufhellungspaste herstellten. Weiße Zähne waren zu ihrer Zeit ein Zeichen von Schönheit und Reichtum.

Heutzutage ist es keine Überraschung, dass wir uns immer noch so sehr um unsere Zähne kümmern, und seien wir ehrlich, wir alle sind davon besessen, weiße Zähne zu haben! Daran ist nichts auszusetzen, Ihr Lächeln ist eines der ersten Dinge, die Menschen an Ihnen bemerken, und zieht viele Menschen zusammen!

Wenn wir uns besonders anstrengen, um glänzende, weiße Zähne zu haben, gibt es nur wenige Dinge, die frustrierender sind, als ein kleines Vermögen für den zahnärztlichen Eingriff auszugeben, um ein paar Monate später zu sehen, dass sie anfangen, stumpf oder verfärbt zu werden!


Was verursacht Flecken auf meinen Veneers?

Auch wenn Ihre Furniere viel weniger anfällig für Flecken sind, werden sie sich verfärben, wenn Sie sie nicht richtig pflegen. Obwohl dies normalerweise nicht etwas ist, das sofort passiert. Dies geschieht über einen längeren Zeitraum bei unsachgemäßer Pflege.

Der Schuldige Nummer eins bei gebeizten Furnieren ist mangelndes Wissen! Eine angemessene Aufklärung über die Pflege Ihrer Veneers ist unerlässlich.

Wie Sie bereits wissen, sind Ihre Furniere weniger anfällig für Verfärbungen, aber unsachgemäße Pflege führt zu Schäden und die Beschädigung beschleunigt das Abstumpfen und Verfärben.

Was schadet Veneers?

Schäden an Ihren Veneers können im Laufe des Tages durch verschiedene Dinge verursacht werden.

Beginnen wir mit dem Wichtigsten, und dies sind die wichtigsten, da dies die Dinge sind, die nicht vermieden werden können. Daher ist es wichtig, dass diese Dinge richtig gemacht werden, sonst beschädigen Sie möglicherweise Ihre Furniere täglich!

Zuallererst müssen Sie die richtige Zahnbürste verwenden, eine Bürste mit weichen Borsten ist am sichersten zu verwenden und reicht aus, während die Verwendung von Bürsten mit harten Borsten die Oberfläche Ihrer Furniere zerkratzt - selbst übermäßiger Druck beim Bürsten wird dies ebenfalls tun.

Die Zahnpasta, die Sie für Ihre Veneers verwenden, spielt auch eine große Rolle dabei, ob Sie auch ständig Schäden verursachen. Die Mehrheit der Zahnpasten auf dem Markt enthält schädliche und stark abrasive Inhaltsstoffe wie Backpulver und andere Dinge, die Ihren Tribut von Ihren Furnieren fordern, dies gilt insbesondere für aufhellende Zahnpasten, die auf Furnieren nicht funktionieren. Ja, das ist richtig, aufhellende Zahnpasta wirkt bei Veneers nicht vollständig.

Sie müssen die richtige Zahnpasta und Zahnbürste verwenden, um sie weiß zu halten!

Kommen wir zu den Dingen, die vermieden werden können, wenn möglich, der Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln und Getränken wie Zitronen, Saucen auf Tomatenbasis und Limonaden, die das Anti-Flecken-Harz zermürben.

Das Essen von harten Speisen wie Bonbons, Eis und sehr knusprigen Speisen kann die Oberfläche des Porzellans absplittern oder aufrauen, selbst wenn Sie Ihre Zähne als Werkzeug für harte Gegenstände verwenden, die keine Lebensmittel sind, kann die Porzellanoberfläche ebenfalls brechen oder aufrauen.

Einige der anderen Dinge, die Sie vielleicht vermeiden sollten, sind alkoholische Getränke, diese machen die Oberfläche des Bindeharzes weicher.

Eine letzte Sache, die zu erwähnen ist, sind Zigaretten, klebriger Teer und andere Verbindungen in Zigaretten, die an der Oberfläche der Zähne haften bleiben.

Wie kann ich meine Veneers aufhellen?

Dies ist ein schwieriges Thema, da wir bereits oben erwähnt haben, dass aufhellende Zahnpasten bei Veneers nicht funktionieren. Wie bleicht man Veneers also auf?

1. Bürsten Sie nach dem Verzehr von färbenden Speisen oder Getränken.

Nach jedem Essen oder Trinken zu putzen wäre das beste Ergebnis, um das Weiß Ihrer Zahnarbeit zu erhalten, aber das ist nicht sehr praktisch.

Die beste Zeit zum Zähneputzen ist nach dem Genuss von Kaffee oder schwarzem Tee, dem Essen von Currys, dem Genuss dunkler Weine, dem Genuss schwerer Spirituosen wie Jägermeister, dem Genuss von Saucen auf Tomatenbasis und farbigen Früchten wie Beeren.

Etwas, das eine gute Idee sein kann, wenn Sie das Weiß Ihrer Zähne behalten möchten, aber wie eine seltsame Idee erscheinen mag, ist, eine Kulturtasche oder sogar eine kleine Tasche mit Reißverschluss bei sich zu haben, Ihre Zahnbürste zu tragen und Zahnpasta, damit Sie immer und überall eine Bürste haben können!

2. Verwenden Sie die richtige Zahnpasta und Zahnbürste.

Dies ist einer der wichtigsten Schritte, denn im Gegensatz zum Trinken von Rotwein oder Kaffee können wir das Zähneputzen nicht vermeiden, daher ist es wichtig, eine nicht scheuernde Zahnpasta zu verwenden, die keine schädlichen Inhaltsstoffe enthält.

Die Verwendung der richtigen Zahnpasta zusammen mit einer Zahnbürste mit weichen Borsten verhindert, dass Sie viele kleine Kratzer verursachen, die Lebensmittelpartikel anziehen können, insbesondere solche, die Lebensmittel und Getränke verfärben, die sich in den Tiefen dieser kleinen Kratzer verbergen.

3. Geben Sie schlechte Gewohnheiten auf

Es ist schwer, schlechte Angewohnheiten aufzugeben, aber wenn Sie einen Grund haben, diese Angewohnheiten aufzugeben, wird es manchmal ein wenig einfacher, wenn ein Zweck dahinter steckt.

Wenn Sie bereit sind, alles zu tun, um weiße, gesund aussehende Zähne zu erhalten, ist es in diesem Fall möglicherweise an der Zeit, die schlechten Gewohnheiten aufzugeben, die dazu führen, dass Ihre Zähne stumpf und fleckig aussehen.

Einige der häufigsten schlechten Angewohnheiten hinter verfärbten oder stumpfen Zähnen sind das Rauchen, das dazu führt, dass Ihre Veneers gelb oder hellbraun werden, und das Trinken von Alkohol , da Alkohol die Oberfläche des Verbindungsmaterials aufweicht, und, wie wir oben erklärt haben, dunkle Weine, schwere Spirituosen usw. verursachen mit der Zeit Flecken.

Dies könnte nur die Entschuldigung sein, die Sie brauchten, um diese schlechten Gewohnheiten loszuwerden!

4. Seien Sie sich bewusst, was Sie tun

Alle diese oben genannten Schritte tragen dazu bei, ein weißes, gesund aussehendes Lächeln zu erhalten, aber Sie müssen Maßnahmen ergreifen und proaktiv vorgehen.

Bauen Sie die Pflege Ihrer Zähne aktiv in Ihre Ernährung ein, so wie Sie es beispielsweise tun würden, wenn Sie Zucker vermeiden oder reduzieren würden.

Achten Sie darauf, was Sie essen, achten Sie darauf, was Sie in den Mund nehmen, zum Beispiel Stifte, Verpackungen öffnen, Tesafilm beißen usw.

5. Starten Sie eine tägliche Routine

Eine tägliche Routine könnte das Beste sein, was Sie je getan haben, es hat viele Vorteile, die Ihnen nicht nur dabei helfen, Ihre weißen Zähne zu erhalten.

Eine tägliche Routine kann Ihnen dabei helfen, Aufgaben zu bewältigen, die Ihnen zuvor vielleicht schwer gefallen sind, sie gibt Ihrem Tag eine Struktur und Sie können Ihren Tag so planen, wie es Ihnen am wichtigsten ist und was Sie sich für Ihre Zukunft wünschen.

Es sollte nicht schwierig sein, ein paar kleine Aufgaben in Bezug auf die Sauberkeit Ihrer Zähne in den Tag einzubauen, auch wenn dies nur wenige Male über den Tag verteilt sind und jeweils 3-5 Minuten dauern.

Diese kleinen Aufgaben können aus Bürsten, Zahnseide und Spülen (mit alkoholfreiem Mundwasser) bestehen.

Venneir® am beliebtesten

Von Zahnärzten zugelassen, sichere Inhaltsstoffe

Weitere Artikel

Kommentare (0)

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste, der einen Beitrag schreibt!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen